Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Mein Blog hat eine Robinie gepflanzt.



  Startseite
    Aktuelles
    Ladybird zieht um
    About lady*birds
    About school
    ABC-Fotos
    Advents-Türen
    Tipps und Tricks
    Ferien 2009
    Ferien 2007
    English for Bloggers
    Gedanken
    Rezepte
    Sprüche
    Stöckchen
    Unterwegs in ...
    Weihnachten 2005
    Weihnachten 2006
  Über...
  Archiv
  Zitate
  Abonnieren

   scrabble
   seelenfarben



ladybird_08 [ätt]email[punkt]de


http://myblog.de/ladybird

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rezepte

Backen am Morgen

Man muss schon verrückt sein, wenn man um halb neun morgens Kuchen backt, um ihn am späteren Vormittag unter den hungrigen Wölfen Schülern zu verteilen.

Aber ich habs halt versprochen, als draußen noch frostige 18° waren und wir über die Gestaltung der letzten Stunde in der 11 nachdachten.

Hangman und Kuchen ("der war so lecker beim letzten Mal") wurde gewünscht und ich habs versprochen.

Und Versprechen sollte man halten.

Falls Sie trotz Hitze auch noch schnell einen schnellen Mandelkuchen vom Blech backen wollen, sollten Sie neben den üblichen Backzutaten (Mehl, Zucker, Eier, Backpulver) ein Päckchen H-Sahne und 200g Mandelblättchen im Haus haben.

Mein Rezept zum Ausdrucken finden Sie hier.
12.7.10 09:15


Pizza - akademisch

Das "Fräulein Studentin", besser bekannt als "das große Kind", studiert Ernährungswissenschaften.

Neben Mathe, Physik & Co, lernt man dort auch das IntimInnenleben von Wasch-, Spül- und sonstigen Maschinen kennen und wird in die Geheimnisse des elektrischen Stroms eingeweiht.

Wenn man brav die Theorie gelernt hat, dann darf man sich auch mal an die Ernährung heranwagen und in der Versuchsküche Pudding kochen oder Schokoladenkuchen backen. Und zwar ganz klassisch "wie bei Oma", nach Rezepten vom guten alten Doktor Ö, nix Tütenkram und Fertigteig.

Eben diese Versuchsküche durfte ich am Wochenende anschauen, da war "Tag der Offenen Tür" in der Hochschule, und in der Küche gab es "Pizza-Test". Fertigprodukte gegen Do-it-yourself-Teig.

Die selbstgemachte Pizza ließ sich schon an der Form erkennen und auch im Geschmack lag sie weit vor ihren Konkurrentinnen aus Tiefkühltruhe oder Kühlregal.

Das akademische Pizza-Rezept durfte ich mitnehmen und habe es heute ausprobiert. Statt Salami habe ich für den Belag Frühlingszwiebeln, Thunfisch, Schinken und frische Champignons genommen und statt italienischer Kräuter gab es nur Oregano.

Das Ergebnis war optisch und sensorisch tadellos.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Das Rezept können Sie gerne hier anschauen oder herunterladen.
26.4.10 20:58


Karfreitagsbacken

Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Tierisch lecker!

An der Dekoration mit Schokoladenguss muss ich noch arbeiten, die Masse wird sehr schnell fest und dann bekommen die Käfer Stacheln statt Punkten. Ist die Glasur zu flüssig, verlaufen die Konturen.

Zwei sehr misslungene Exemplare mussten vor dem Fototermin verkostet werden, das Rezept ergibt 12 Muffins.

Wenn Sie das Rezept haben möchten, klicken Sie HIER
2.4.10 16:00


Glückliche Schweine

Ein Stückchen Rollbraten schmurgelt gerade im Ofen, mitgebracht aus dem Osten des Ruhrgebiets.

Die beste Freundin schwört, dass es den Schweinen dort besonders gut geht, jedenfalls bevor sie in der Auslage der örtlichen Metzgerei landen, in der sich an Fleisch- und Wursttheke am Samstag lange Schlangen bildeten.

Image Hosted by ImageShack.us

Und wenn man Rind und Schwein auf der Papiertüte so freundlich lächeln sieht, dann ist man geneigt, es zu glauben.
8.11.09 19:34


November-Blues

Angeregt von Frau-Mutti's Blog habe ich nach Rezepten und Ideen gegen trübe Novemberstimmung geforscht.

Heute hat die trübe Stimmung hier in der Wohnung gar keine Chance, da sie vom Duft knuspriger Mürbeteig-Törtchen vertrieben wird. Und weil nur Schnuppern die positive Stimmung bestimmt nicht lange genug bewahren kann, werden diese nun gleich in wundervolle Kirschtörtchen verwandelt. Serviert wird das ganze mit gewaltfrei geschlagener Sahne.

Die Vorfreude auf Kirschtörtchen lässt den Rotstift beschwingt und zügig durch die Klassenarbeithefte gleiten.

Falls Sie auch knuspern möchten, bitte sehr, das Rezept:

Verkneten Sie 250g Mehl, 1 gestr. Teel. Backpulver, 125g Zucker, 1 Ei, 1 Prise Salz und 125g kalte Margarine mit den Knethaken des Rührgerätes oder mit der Hand zügig zu einem Teigklumpen.

Wickeln Sie diesen in Frischhaltefolie und legen Sie ihn für einige Minuten (oder Stunden oder Tage) in den Kühlschrank.

Heizen Sie den Backofen auf 200°C (Umluft: 180°C) vor.

Fetten Sie Tortelett-Förmchen und streuen Sie diese mit Paniermehl oder Gries aus. (Die Teigmenge ergibt 10 Torteletts, ggf. müssen Sie in zwei Runden backen.)

Portionieren Sie den Teig und formen Sie 10 Teigkugeln und drücken sie je eine Teigkugel in eins der vorbereiteten Förmchen.

Backen Sie die Torteletts auf dem Rost in der mittleren Schiene des Backofens für 15-20 Minuten.

Image Hosted by ImageShack.us
Törtchen-Triangle
Image Hosted by ImageShack.us
Kirschberg
Image Hosted by ImageShack.us
Aber bitte mit Sahne ...
1.11.09 17:31


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung